Alle Nachrichten der RSG Mittelpunkt Nortorf

20.11.2017 Jahresabschlussparty

... bei Dino im Eiscafé Venezia am Marktplatz bei Pizza, Pasta und Eis. Geschlossene Gesellschaft für über 30 RSGer. Vor dem Essen gab es aber die Bescherung, die RTF-Vereinsmeister wurden gekürt: Stefan konnte seinen Titel bei den Männern verteidigen, bei den Damen setzte sich Jessica an die Spitze und in der Jugend räumte Torben ab. Ein sehr netter Abend -- Glückwunsch an die Meister!
Die Bilder des Tages in der Galerie

19.11.2017 Sonne, Wind und Regen

Nachdem Meik am letzten Sonntag ganz alleine am Marktplatz stand (OK, es hatte ordentlich geregnet) haben wir heute die Quote immerhin verdoppelt. Das Wetter war kaum besser, zumindest zu Beginn gab es Schauer mit Graupeln. Um kurz nach 10 war das aber vorbei und sogar die Sonne setzte sich durch; wenn nur nicht der Wind gewesen wäre. Na ja, irgendwas ist ja immer, aber Rad fahren geht natürlich auch (fast) immer...

29.10.2017 Stürmischer Sonntag

War doch eine herrliche Sonntagstour heute. Die Sonne schien, auf den Straßen war nix los, die Temperaturen waren ganz knapp zweistellig... OK, die Bahn hatte den Zug- und Busverkehr eingestellt, aber irgendwann kommt der Wind ja auch mal von hinten. Es gibt Leute die behaupten, das wäre Sturm gewesen, aber Sturm ist erst, wenn die Schafe keine Locken mehr haben

22.10.2017 Sonntagstour mit Ziel

Unsere Sonntagstour führte uns heute nach Tappendorf zur RBC-CTF. Die Radfahrer waren zwar unterwegs, aber wir haben die Mädels am Start unterhalten Kurz nach dem Start und Andrea`s Platten haben wir Claus Kasch getroffen, das Knie hält wieder und er war ganz begeistert, dass wir sein Tempo fahren würden... Tja, im Winter geht es nicht ganz so schnell zu, der Weg ist das Ziel. Bis nächsten Sonntag...

15.10.2017 Immer wieder Sonntags...

Das was uns die Wetterfuzzies versprochen haben, kam erst, als wir wieder zu Hause waren. Morgens war das noch ganz schön suppig und feucht... Sehr gediegene 2 1/2 Stunden-Tour mit 8 RSGern.

08.10.2017 Wintertouren wieder Sonntags

Jetzt wo die Saison zu Ende ist, können wir auch Sonntags wieder ab Nortorf fahren, wenn das Wetter es zulässt. Treffpunkt immer 10.00 Uhr am Markt. Heute war es sonnig aber recht frisch.
Alles Gute für Klaus Stahmer, der sich am Dienstag einen Bänderriss beim Abschildern zugezogen hat. Alles Gute für Jens Thun, der am Mittwoch ne neue Hüfte bekommt. Und alles Gute an unseren Vize Manfred, der heute Geburtstag hat. Schönen Sonntag noch...

04.10.2017 Das war der Almabtrieb

Das war der Almabtrieb 2017 - zwei Herzen schlagen in unserer Brust. Natürlich sind wir stolz, dass wir organisatorisch wieder so eine tolle Veranstaltung gezaubert haben, aber es waren wegen des Wetters eben auch nur 242 Teilnehmer - Minusrekord. Wobei alles relativ ist, heute ist das Wetter noch schlechter.
Das macht den Almabtrieb nicht kaputt, nächstes Jahr wieder am 3. Oktober. Allerdings ohne den Radmarathon, der blieb auch im zweiten Jahr (weit) hinter den Erwartungen zurück, Aufwand und Ertrag stehen in keinem Verhältnis. Alle Bilder und ein ausführlicher Bericht bald hier...
Vielen Dank an alle Helfer - ihr seid SUPER! Und vielen Dank an unseren Sponsor B.O.C. - ohne B.O.C hätten wir jetzt ein dickes Minus in der Kasse...

02.10.2017 Morgen!

So, Leute, noch einmal schlafen und dann geht das los. Heute war der große Vorbereitungstag. Um 10.00 Uhr haben sich Andrea, Rolf, Klaus und Bernd in Nortorf getroffen und die Transporter zunächst nach Kiel gefahren, um die Einkäufe abzuholen. Dann nach Raisdorf, wo uns schon Peter, Björn und Thomas erwartet haben. Alles raus aus den Transportern und aufgeteilt nach Depot und Startort. Die Ausschilderer JensT, Herman, Karsten, Bernd, Alexander und Björn haben ihr gesamtes Equipment abgeholt und teilweise sind schon Pfeile gesetzt. Zwischen 17 und 18 Uhr kamen dann die Depot-Leiter um das gesamte Gerumpel und die Verpflegung abzuholen, während Andrea schon die Cafeteria vorbereitet hat. Also, wir sind ready, enttäuscht uns nicht und seid dabei. Denkt immer daran: Der meiste Regen geht daneben! Gute Nacht und bis morgen!!!

01.10.2017 Countdown 2

Nur noch zwei Tage. Allerbestes Radfahrerwetter heute und wir müssen arbeiten. Vorletzte Computerarbeiten, dann Vorbereitungen im Keller und die Transporter beladen, Abendessen und anschließend auf der Couch eingeschlafen :-)
Morgen um 10.00 Uhr geht das los. Hoffentlich hält sich das Wetter...

 

30.09.2017 Countdown 3

Nur noch 3 Tage bis zum B.O.C. Almabtrieb. Heute wurden die Startzeddel kopiert und die Rückennummern gedruckt. Und in den Kieler Nachrichten gab es heute einen kleinen Artikel. Übrigens wird die Wettervorhersage besser, jetzt soll es erst gegen Dienstag-Nachmittag regnen - das wär ja was :-) Morgen geht es schon los, wir nutzen den Sonntag, räumen den Keller und beladen die Transporter. 

29.09.2017 Countdown 4

Nur noch 4 Tage bis zu unserem B.O.C. Almabtrieb. "Maria" (diese blöde Kuh) zieht gerade über den Atlantik und erreicht zu Beginn des Oktobers auch Norddeutschland. Das bedeutet nichts Gutes, mit Glück bleibt es aber einigermaßen trocken. Die verschiedenen Wetterberichte reichen von bis. Aber egal wie das Wetter wird, es is ja wie es is. Hauptsache ihr lasst euch nicht entmutigen und seid dabei. Wir freuen uns auf euch!

28.09.2017 Countdown 5 - hhhhmmmmm

Hhhhmmmmm. Nur noch 5 Tage bis zu unserem B.O.C. Almabtrieb. Heute endet die Voranmeldung für den BDR Deutschland-Cup Radmarathon um 23:59 Uhr und wenn nicht noch ein Wunder passiert, dann ist schon ziemlich.... hhhhmmmmm. Nur 48 Voranmeldungen bis jetzt. Was soll ich davon halten? Fährt keiner mehr Rad? Haben alle schon die Saison beendet? Haben alle ihr Trikot schon voll? Wollen sich alle wegen des Wetters lieber erst am Dienstag-Morgen entscheiden?

27.09.2017 Countdown 7 - 6

7 musste gestern ausfallen, heute sind es nur noch 6 Tage bis zum Almi und der Einkauf muss bestellt werden. Und ewig lautet die Frage: Wieviele Radfahrer kommen? Kaufst du zu optimistisch ein, bleiben viele Lebensmittel übrig und in der Kasse klafft ein Loch, weil das durch die dann geringeren Startgelder nicht gegenfinanziert werden kann. Kaufst du zu wenig ein, dann ist das Gejammer groß. Wie man es macht, ist es bestimmt verkehrt. Wir hatten in den letzten Jahren so um die 600 Starter, im letzten Jahr waren es bei nicht so tollem Wetter etwas über 400. Das Wetter sieht ja im Moment noch nicht so pralle aus und ich habe mich gerade für 400 entschlossen. Zu aller Not gibt es ja durch die Bäderregelung noch einige Einkaufsmöglichkeiten. Auf alle Fälle plädiere ich zukünftig für eine verbindliche Voranmeldung bei Radtourenfahrten! Die Veranstalter brauchen Sicherheit!

25.09.2017 Countdown 8

Nur noch 8 Tage bis zum Almabtrieb. Unsere Helfer sind soweit safe, 52 Mitglieder und Freunde stehen in den Tagen um den 3. Oktober bereit. Da die RSG ja ein großes Pensum hat, sind wir froh, dass wir viele Freunde haben, die uns helfen. An den Depots bekommen wir Hilfe vom RSC Probstei, dem LTV Kiel-Ost und der TS Riemann Eutin, das Depot in Lütjenburg ist mehr Familie Schmidt- denn RSG-lastig und im Start-Ziel-Bereich sind viele vom RBC, die Strecke ist fest in RSG-Hand. Vielen Dank an alle Helfer, wir werden eine tolle Veranstaltung zaubern...

24.09.2017 Countdown 9

Nur noch 9 Tage bis zum Almabtrieb. Heute haben noch mal 7 Radler (plus Chef im Auto) die gesamte Strecke getestet und vorgefahren, weil sie am 3. Oktober helfe...n wollen. Das Fazit war mal wieder: "Mensch, ist die Strecke schön!" Das Wetter war so la la, es hat zwar nicht richtig geregnet, aber es herrschten mindestens 4 Stunden fieser Niesel. Aber lieber heute als am 3. Oktober - also, schon artig sein, damit die Sonne zum Almabtrieb scheint... Die Bilder des Tages

23.09.2017 Countdown 10

Noch 10 Tage bis zum B.O.C. Almabtrieb, die Vorbereitungen laufen auf Hochtouren. Morgen testen wir noch Mal die Strecke. Die Voranmeldung läuft noch bis zum 28. September. Hast du den 3. Oktober eingeplant? Wir sehen uns!

20.09.2017 Was machst du denn so im Winter?

Mit dem Almabtrieb ist die Saison ja quasi zu Ende und es gibt tatsächlich Einige, die stellen ihr Rad in die Ecke und schauen es erst im nächsten Jahr mal wieder an. Aber für eine gute Grundlage sollte man auch im Winter aktiv sein. Nur, was kann man machen und vor allen Dingen wie? Anregungen dazu gibt es im Radsportforum Malente, das von "meinem alten Landestrainer" Frank Kurbel gemeinsam mit gerade ausgebildeten C-Trainern (unter anderem Astrid Maria) initiiert wurde. "Fit durch den Winter" heißt die Aktion und wird nicht nur Spaß machen sondern auch wirklich etwas bringen!

Download
Fit durch den Winter
2017 Flyer Radsportforum Malente.pdf
Adobe Acrobat Dokument 260.3 KB

18.09.2017 NordCup-Abrechnung

Heute wurden die offiziellen NordCup-Teilnahmen abgerechnet und die Trikots bestellt. Insgesamt gab es 131 Finisher, davon 39 Super-Finisher. 401 Marathonis fuhren 1.289 NordCup-Radmarathons. Die RSG Mittelpunkt gewann die inoffizielle Vereinswertung mit 19 Finishern und 140 Radmarathons.
Von uns sind dabei:
Karsten, Meik, Rolf, Ansgar und Bernd mit allen 10 NordCups,
Andrea, Peter, Stefan und Herman erreicht 8 Marathons,
Sylvia, Björn und Thomas 7,
Jens und Claus 6, 
Jessica, Klaus, Reiner, Eckhard und unser Junior Torben fuhren 5.
Glückwunsch an alle Finisher!

16.09.2017 DRA-Zeitfahren Teil 1

Während sich Jens und Jens bei widrigen Bedingungen zwischen Paris und Hamburg bewegten, haben wir am Mittwoch unser DRA-Zeitfahren abgesagt. Wer will schon bei Sturm mit Orkanböen und Dauerregen Rad fahren? Außer den Randonneuren :-) Aber, Zeitfahren für das Radsportabzeichen muss ja mal gemacht werden und so haben wir zwei neue Termine angesetzt. Der eine war heute, der andere am kommenden Mittwoch. Heute waren Jessica, Klaus, Rolf, Eckhard und Bernd für die 20 km am Start und unsere Junioren Jim und John, begleitet von Vater Jens-Kai, für die 5 km Jugend-Bedingungen. Andrea hat die Zeit genommen. Alle haben ihre Zeitvorgaben für Gold geschafft, Eckhard war als Erster im Ziel. Nächster Termin: Mittwoch 18.00 Uhr Marktplatz.

16.09.2017 Paris-Hamburg - Geschafft!

Jens und Jens haben die Tortour Paris-Hamburg (1.240 km) geschafft. Herzlichen Glückwunsch, Klasse-Leistung. Vor allen Dingen bei diesen Wetterbedingungen und dieser Jahreszeit. Wir sind doch sehr nah an der Tag-Nacht-Gleiche und tagsüber ist es auch nicht richtig hell geworden, zwei Nächte hat es durchgeregnet. Onkel Jens, bekannter Minimalist, hat die Kälte zu schaffen gemacht, ist aber trotzdem 70 Stunden gefahren. Und Jens Tonno hat es "etwas" ruhiger angehen lassen und ist die ganze Zeit mit Michael von St. Pauli gefahren - die beiden kennen sich von etlichen Superbrevets und das passt; 85 Stunden haben sie gebraucht. Orkan "Sebastian" hat sein Übriges getan, obwohl er meist von hinten bzw. seitlich kam, hat er doch jede Menge Holz auf die Straße geschmissen, gerade nachts gefährlich. Aber nichts hat unsere Helden aufhalten können. RESPEKT allen Finishern und gute Erholung!

08.09.2017 Jens und Jens starten beim Super-Brevet

Am Montag-Morgen starten in Paris knapp 100 Randonneure, um mit dem Rad 1.200 km nach Hamburg zu fahren. Zum 25-Jährigen ARA-Jubiläum wurde diese Tour aufgelegt, die jede Menge Kraft kosten wird. Von unserem Verein sind Jens und Jens dabei, Onkel Jens Kussler und Jens Tonno Thun. Wir wünschen unseren beiden Langstreckenhelden (und natürlich auch allen anderen Startern) eine gute, unfallfreie und trockene Tour.
www.audax-randonneure.de

07.09.2017 Kunst für Nortorf

Manfred ist jetzt unter die Künstler gegangen und will Nortorf bunter machen. Vielleicht ist bald ja auch mal ein Radfahrer unter seinen Figuren

03.09.2017 NordCup-Finale bei Pauli

So, das war die NordCup-Saison 2017. Tolles Finale bei St. Pauli, prima Veranstaltung. Super Strecke mit erstklassiger Verpflegung von sympathischen Radfahrkollegen bei allerbesten Wetterbedingen - wat willste mehr? 11 RSGer waren am Start (10%), die 9 hier plus Torben und Sylvia. Lief rund und flüssig heute, bis auf einen kleinen "Wildunfall" - man glaubt es kaum, aber Meik "The Bird" Philipps ist ein Spatz gegen die Schläfe geflogen, hat ihn kurzzeitig ausgeknockt und zu Fall gebracht. Zum Glück kein Massensturz, weil er ein Mal durch die Gruppe gerauscht ist, nur Prellungen und Abschürfungen - gute Besserung, Birdi (Wer den Schaden hat...)

27.08.2017 NordCup nach Rendsburg

Wenn die Strecke der RBC-Kanaltour schon mal direkt an Nortorf vorbeigeht, dann wollten wir das auch mit einem Start bei uns nutzen. Los ging es wie gewohnt um 7.30 Uhr und nach 1 km waren wir auf der Tour. Bei der ersten Durchfahrt in Tappendorf waren die RBCer gerade am Einrichten, aber wir wollten ja eh noch keine Pause - also nach Rendsburg, Formalitäten erledigen und frühstücken. Danke an den RBC für die Einladung. Dieter war enttäuscht, weil nur 80 Marathonfahrer und 160 RTFler da waren - und das bei allerbesten Wetterbedingungen. Neigt sich die Saison für Viele schon dem Ende zu? Nicht vergessen: Almabtrieb ist erst am 3. Oktober!
Von Rendsburg ging es dann wieder auf die Strecke, herrlich zwischen Kanal und Eider und über die Gieselau. Depot an der Fähre war reichlich und lecker. Dann zwei Mal Depot in Tappendorf und ab nach Hause. Ein superschöner Tag - und es war der Geburtstag von Meik, wie kann man besser seinen Geburtstag verbringen :-D
Die Bilder des Tages

25.08.2017 Anmeldung Almabtrieb eröffnet

Die Anmeldung für unseren B.O.C. Almabtrieb ist eröffnet. Ab sofort könnt ihr euch für den Radmarathon oder für die RTF anmelden. In diesem Jahr machen wir die Voranmeldung erstmals mit rad-net-regista. Vorteil, durch das Lastschriftverfahren braucht ihr nicht zur Bank rennen oder euer Bankprogramm bemühen. Registrieren, anmelden, fertig! Wir freuen uns auf viele Voranmeldungen!

22.08.2017 Dunkeltour - der Film

Bernd hat sein erstes Video erstellt und auf dem RSG-YouTube-Kanal veröffentlicht. Toll, was?

20.08.2017 Dunkeltour - nass und ......... dunkel

Wir wollten mal wieder in der Nacht fahren; es musste nicht unbedingt ein Mitternacht-Marathon sein, aber in den Morgen hinein fahren wollten wir schon. So planten wir eine Kleeblatttour rund um Nortorf und kehrten immer wieder zur Gemeinschaftsschule zurück, wo die Pausen abgehalten wurden. Klar, wenn Andrea plant, dann verhungert und verdurstet NIEMAND. Den ganzen Samstag hat es geregnet, aber die Nacht sollte trocken werden. Zum Start um 0:00 Uhr waren dann 14 RSGer da und es ging zunächst auf eine 40 km Richtung Norden. Die Straßen waren noch nass, aber die Temperaturen waren erträglich, um die 12°. In der ersten Runde ereilten uns 4 Platten, das hat aufgehalten. Eigentlich waren es 2 Platten, aber beim ersten Mal wurde der Schlauch eingeklemmt und explodierte und beim zweiten Mal wurde der Übeltäter nicht sofort gefunden - so was passiert nur im dunkeln. Aber Pausen müssen sein und Stärkung für die zweite Runde über 35 km war wichtig. Die ging nach Neumünster und wieder in Nortorf waren 75 km erreicht. Genug für Volker und Andrea und Onkel Jens ist mit dem Rad wieder nach Kiel gefahren. Der Rest hat dann die dritte Runde Richtung Westen in Angriff genommen. Kurz vor Hohenwestedt wurde es hell am Horizont - das ist doch immer der schönste Moment einer Nachtfahrt, wenn man in den Morgen hinein fährt. Ziel erreicht und wieder in Nortorf beschlossen wir Schluss zu machen. 115 km, im Dunkeln gefahren, den Sonnenaufgang erlebt - alles gut. Das machen wir nächstes Jahr noch Mal... Die Bilder der Nacht

18.08.2017 Fachwartetag Nord

In Hamburg trafen sich die RTF-Fachwarte von Hamburg und Schleswig-Holstein zu ihrem Fachwartetag, Bernd war natürlich dabei. Wichtigster TOP war natürlich die Terminabstimmung, aber wir sprachen auch über Voranmeldungen und Startgelder. Das sind unsere Termine für 2018: Am 07.04. startet unser Fischbrötchen-Brevet, dieses mal geht es wieder nach Grömitz. Unsere RTF "Rund am Mittelpunkt" mit NordCup-Marathon findet am 03.06. statt. Die 24 Stunden starten am 07.07. wie gewohnt um 10.00 Uhr und wie sollte es anders sein, am 03.10. gibt es den "Almabtrieb". Wir planen noch einen 300-km-Brevet, aber der Termin dafür steht noch nicht fest - mal sehen, ob es passt.

14.08.2017 Dunkel-Tour am Sonntag

Die Erfinder des Mitternacht-Radmarathons wollen mal wieder im dunkeln die wunderschöne Umgebung ihrer Heimat erkunden - Prädikat: Landschaftlich reizvoll.
Da wir in Schleifen um Nortorf fahren, kommen wir immer wieder nach Nortorf zurück. Zwischen 40 und 200 km ist alles möglich - alles kann, nix muss. Hauptsache DUNKEL. Start: Sonntag, 20. August 0.00 Uhr.

 

06.08.2017 NordCup nach Kattenberg

Und der nächste Marathon ist in Sack und Tüten. Heute der Kattenberger NordCup mit Deutschlandcup in der Sternfahrtvariante. 18 RSGer und zwei Dauergäste Nina und Heiko waren unterwegs. Wenn man vom BRT kommt, ist Kattenberg immer ein Paradies - So wird RTF gemacht. Jetzt noch zwei NordCups und dann sind wir wieder durch mit dem Thema...

 

 

01.08.2017 Nortorf-Journal

Nachschlag: Nortorf24 auf der Titelseite des Nortorf-Journals. Danke an Frank Afflerbach für den schönen Artikel dazu im Sportteil.


29.07.2017 RSGer beim BRT

RSG beim Bundes-Radsport-Treffen in Hannover auf Platz 28. Insgesamt waren mal 14 RSGer in Hannover, die meisten zum Marathon. Die Radsportwoche über blieben dann nur noch Andrea, Rita, Manuel und Bernd in Hannover. 2.065 km haben wir zusammen geradelt...

14.07.2017 Artikel Nortorfer Zeitung

Vielen Dank an Kai Eckhardt

11.07.2017 Das Video von Nortorf24 ist fertig

Eine schöne Erinnerung - vielen Dank an Helmut Böttcher, Team Nortorf-Video

09.07.2017 Die Sieger stehen fest

Es waren großartige '24 Stunden von Nortorf' mit würdigen Siegern und fantastischen Helfern bei idealen Wetterbedingungen. Großer Dank an alle. Es war eine schöne Abschluss-Zeremonie. Bernd dankte in erster Linie dem unermüdlichen Einsatz der Helfer, die einen perfekten Rahmen schufen. In diesem Rahmen boten die Teilnehmer teilweise hervorragende Leistungen. Aber einige Träume platzten auch, man kann nicht jeden Tag Höchstleistungen bringen. Herzlichen Glückwunsch an alle Sieger und an all diejenigen, die sich der Aufgabe gestellt haben.  Und so ging ein tolles Radsportfest zu Ende. Was will man mehr? Nächstes Jahr wieder!
Die Bilder der Siegerehrung

09.07.2017 Im Land der aufgehenden Sonne

Endspurt. Wenn die Sonne aufgeht sind es noch 4 Stunden. Einige müssen noch fahren, weil ihr Ziel erreichen wollen bzw. auf Platzierung fahren. Andere wollen und drehen Runde um Runde. Derweil kann man sich an unserem *****-Frühstück laben, für die letzten Runden stärken oder die Tour ausklingen lassen...
Die Sonnenaufgangsbilder

08.07.2017 Samstag Nacht

Ne Nacht zum Helden zeugen und wir reiten durch die Nacht...
Wetter? Einfach geil!
Die Bilder der Nacht

08.07.2017 Halbzeit

Mit der Büffet-Eröffnung in der Aula wird der Abend eingeläutet. Jetzt ist es 22 Uhr und (erst) die Hälfte ist geschafft. Über 30 Fahrer sind schon aus den verschiedensten Gründen ausgestiegen, andere drehen Runde um Runde. Jetzt geht es in die Nacht, jetzt werden die Sieger gemacht. Gleich vorbei  Gute Nacht!
Die Bilder des Abends

08.07.2017 24 Stunden laufen

Schon fast 4 der 24 Stunden geschafft. Hier flutscht das richtig gut, Wetter hält sich, Technik funktioniert, Essen schmeckt, Stimmung super!
Bilder vom Tage

07.07.2017 Vorbereitungen abgeschlossen

Und wie die Zeit rennt... Aber es ist alles vorbereitet, kann los gehen, gute Nacht, um 6.00 Uhr geht es weiter...
Die Bilder des Tages

07.07.2017 Team Nortorf-Video goes 24Stunden

Helmut Böttcher, Team Nortorf-Video, wird ein Video von der ganzen 24-Stunden-Veranstaltung herstellen. Heute hat er schon mal einen kleinen Dreh von den Vorbereitungen gefertigt. Danke, Helmut.

06.07.2017 Noch zwei Tage

Noch zwei Tage. Heute haben wir schon einiges geschafft. Irgendwie scheint das morgen entspannt zu werden
Wie gefallen euch die T-Shirts? Roggämäßig...

 

05.07.2017 Noch drei Tage

Noch drei Tage... So langsam wird es kribbelig. Die Aufgaben der Vorbereitung sind doch sehr vielfältig. Eben sind die Teilnehmer- und die Helfer-Info rausgegangen. Andrea hat heute schon einen Teil eingekauft, Bernd hat ab morgen Mittag Urlaub genommen, damit alles in Ruhe erledigt werden kann. Dann werden der Joghurt von velfrisk, die T-Shirts von Holsten-Flock, Materialien von B.A.S., die Getränke von Olli aus Langwedel abgeholt und ein paar Anhänger durch die Gegend gefah...ren. Freitag um 10.00 Uhr beginnt die ganz heiße Phase. Zwei Transporter und ein Kühlanhänger voll Lebensmittel - Manfred wird bestimmt wieder Statistik führen, was verbraucht wurde. Übrigens: Team Nortorf Video wird ein Video von der ganzen Veranstaltung herstellen und wir haben einen Landwirt engagiert, der am Freitag noch Mal mit einem Besenwagen den Radweg zwischen Bargstedt und Nortorf fegen wird! Gute Nacht...

04.07.2017 Noch vier Tage

Noch 4 Tage - rien ne va plus - nichts geht mehr. Keine Änderungen mehr, keine Nachmeldungen, keine nix. An den nächsten Abenden ist keine Zeit mehr für die Verwaltung. Die Rückennummern sind alle gedruckt und gelocht, die Startlisten fertig, Christian hat die Transponder schon beklebt. Wenn jetzt nichts mehr dazwischen kommt, haben wir 201 Starter. Und zwar 24 Damen, 27 Männer 18-39, 53 Männer 40-49, 73 Männer 50-59 und 24 Männer ab 60. Ziel erreicht!

03.07.2017 Noch fünf Tage

... und dann starten unsere '24 Stunden von Nortorf' #justride. Eine einzige Aufgabe muss noch besetzt werden und dann sind wir komplett - aber dafür finde ich auch noch jemanden. Wenn wir vollzählig sind, dann sind 85 Aufgaben von 57 Helfern für 560 Arbeitsstunden vergeben. Da sind meine Stunden von Samstag 6.00 Uhr bis Sonntag 15.00 Uhr nicht mitgerechnet - ich habe ja keine Aufgabe, ich bin einfach nur da :-) Mittwoch-Nachmittag beginnt die heiße Phase mit den ersten Einkäufen durch Andrea, Donnerstag wird viel besorgt, Freitag ab 9.00 Uhr geht das richtig los für Manfred und Bernd, ab 14.00 Uhr kommen die ersten Helfer und der Aufbau an der Gemeinschaftsschule beginnt - und dann geht das zwei Mal rund um die Uhr bis Sonntag-Nachmittag. Wenn alles gut geht, sind die Letzten um 15.00 Uhr wieder zu Hause. Anstrengend, aber geil...

03.07.2017 Bilder von RaM

Bevor wir unsere nächste Veranstaltung haben, bin ich ja noch die Bilder von "Rund am Mittelpunkt" schuldig. Hier sind sie...

02.07.2017 NC Sternfahrt nach Schleswig

21 Starter hatten wir um 7.30 Uhr in Nortorf, Nina, Heiko und Michael waren als Gäste dabei. Und zack, hat es geregnet, aber zum Glück nur ein bisschen, die meisten Regenjacken blieben verpackt. Allerdings hatten wir 8 Platten und mit Fähre, Depots und der nervigen Lindaunis-Brücke das Gefühl, überhaupt nicht vorwärts zu kommen. In Schleswig wurden die Formalitäten erledigt und dann ging es mit Rückenwind nach Hause, wo wir dann doch noch gegen 17.00 Uhr eintrafen. NC Nr. 6 - check.

01.07.2017 Noch eine Woche...

bis zu unseren '24 Stunden'. Die Vorbereitungen laufen hier schon ordentlich auf Hochtouren. Die Verpflegung ist bestellt, die 'Pokale' stehen bereit und die Rückennummern sind auch schon gedruckt. Ein paar Helfer fehlen noch, aber das kriegen wir auch noch hin. 204 Teilnehmer sollen nächste Woche Samstag um 10.00 Uhr an den Start gehen. Bei den Männern sind übrigens alle Altersklassensieger wieder am Start. Es wird wieder grandios.

Alle Nachrichten des ersten Halbjahres 2017

Teile unsere Beiträge auf...

Der Radsportverein vom geographischen Mittelpunkt Schleswig-Holsteins

Rad+Sport+Gemeinschaft Mittelpunkt Nortorf v. 2005 e.V.

Diese Website wurde 2017 ganz neu erstellt. Alle Informationen über die RSG der Jahre 2005 bis 2016 sind momentan auf www.rsg-mittelpunkt.de zu finden.