Was steht als nächstes an...

Alle Nachrichten...

Du hast eine Frage?

Quick

Der schnelle Link...



Termine 2021:  13.03. Brevet Flensburg-Hamburg - 27.03. Fischbrötchen-Brevet
17.04. Stör-Kanal-Brevet - 05.06. CIRQUIT 333


Neueste Nachrichten der RSG Mittelpunkt Nortorf

04.08.2021 BDR-Breitensport-Trikot

BDR-Breitensport bietet ein ganz neues Breitensport-Trikot an. Jetzt ist das Trikot zum Preis von 49 Euro pro Stück zzgl. Versand zu bestellen. Alle Informationen dazu, zum Ablauf, zur Bestellung und zu den Größen sind unter https://www.rad-net.de/breitensport-trikot.htm zu finden. Für die erste Welle ist am 16.08.2021 Bestellschluss, damit das Trikot Anfang Oktober bei den Breitensportlern zu Hause ist. Ein Tipp für alle, die Bioracer noch nicht kennen, wir empfehlen lieber eine Nummer größer als gewohnt. Die Damentrikots sind taillierter und kürzer.

 

01.08.2021 RMCD und NC in Kattenberg - Pannenfestival

Wir waren eine ganz schön starke Truppe, als wir uns in um 7.30 Uhr in Neumünster getroffen haben. Mit 14 Radlern sind wir nach Tensfeld gefahren, wo wir dann auf der Strecke des Holsteiner Wellenrittes gelandet sind. In Schlamersdorf das erste Depot, eine Runde, noch Mal nach Schlamersdorf. Bis dahin war war die Welt noch in Ordnung, doch dann begann es zu regnen und das Unheil nahm seinen Lauf. Weiter ging es über das Depot in Wittenborn nach Kaltenkirchen. In Kaki wurden die Formalitäten erledigt und wir machten uns über eine größere Schleife wieder auf den Weg nach Neumünster. Insgesamt hatten wir acht Platten und zwei kleinere Stürze - puh, das war anstrengend. Aber geschafft ist geschafft. Viele sind zu Hause geblieben, wir und 194 Andere sind trotz des Regens gefahren! Einige waren erst später zu Hause. René, Dirk und Carsten sind aus Fargau und Ost-Kiel schon angereist, Günter aus Kronshagen und Bernd aus Nortorf. Bernd hatte dann die Kieler auf den Weg gebracht, er, Dirk und Carsten brachten es auf über 270 km, Günter und René sogar auf über 300 km. Zu Hause waren wir wieder trocken :-) Danke an die Kattenberger für die tolle Tour und den Support - schade dass es geregnet hat, ihr hättet viel mehr verdient.

24.07.2021 3 RSGer beim Bundestreffen

Damit kann zwar keinen Blumentopf gewinnen, aber schön war es trotzdem. Andrea, Bernd und Egon mit Christiane waren beim Bundes-Radsport-Treffen in Siegburg. Viele Vereine aus SH und HH waren dabei, aber meist nur mit 1, 2, oder 3 Leuten - Corona lässt grüßen. Nur die Rendsburger waren stark vertreten und haben in der Vereinswertung den 6. Platz erreicht. Wir haben jedenfalls die Radsportwoche genossen, herrliche Touren, ziemlich doll bergig meistens, wenn es ins Oberbergische ging - der Marathon hatte sogar über 3.000 Höhenmeter. Wetter hat auch gepasst, es sollte viel mehr regnen, als die paar Tropfen, die auch noch meist nach den Touren vom Himmel fielen. Das nächste Bundes-Radsport-Treffen findet übrigens vom 24. bis 30. Juli 2022 in Schwerin statt, das ist ja gleich um die Ecke - vielleicht mit deutlich mehr RSGern.

18.07.2021 RMCD und NordCup bei den Rendsburgern

Was für ein herrlicher Tag - endlich mal wieder etwas, was sich wie eine richtige RTF angefühlt hat - vielen Dank an die Rendsburger, dass sie den Mut hatten, es einfach zu machen. Allerbeste Verpflegung, tolle Strecke mit Schleifen zum/vom Zentraldepot in Kropp - mit Frikadellen. Schnittchen und Würstchen. Belohnt mit bestem Radler-Wetter. Und unsere Truppe war stark vertreten, garniert mit einigen Dauer-Gästen und sogar Dietmar aus Berlin (lange nicht gesehen) ist seinen ersten Marathon seit drei Jahren gefahren. Zu fünft sind wir sogar aus Nortorf gestartet! Vergessen wollen wir nicht Andrea, Inge und Reiner, die von Neumünster über Nortorf zur RTF gestartet sind - 110 bzw. 140 km sind dabei rausgekommen. Nee, wat scheun!

10.07.2021 Berlin, Berlin, wir fahren nach Berlin

Es sollte unser Jahreshighlight sein und es wurde es auch. Mit dem Rad sind wir von Nortorf über Berlin (Kreis Segeberg) nach Berlin (dem richtigen Berlin) gefahren. Um  6.00 Uhr wollten wir zu sechst los: Björn, Christian, Meik, Heilwig, Manfred vom RBC und Bernd. Wollten, denn ein technischer Defekt ließ Bernd auf seinen Panzer umsteigen und uns mehr als eine Stunde später starten. In diesem Jahr sind wir eine andere Route als beim letzten Mal gefahren, eine Nord-Route über Travemünde, Wismar, die Mecklenburger Seen, Rheinsberg und sind dann über Norden nach Berlin reingekommen. Radfahrtechnisch sind wir gut voran gekommen, aber Pannen, Pausen, ein Wespenstich, eine geschlossene Brücke in Malchow und ein verpasster Treffpunkt, haben uns viel Zeit liegen lassen, so dass wir erst um 2.00 Uhr am Sonntag unterm Brandenburger Tor standen - da waren die Lichter der Goldelse schon aus. In Kremmen haben wir uns mit unseren Berliner Radsportfreunden Dietmar und Michael getroffen, die uns in die City geleitet haben. Am Alex hatte zum Glück noch ein Imbiss auf, so dass wir unsere Currywurst mit Pommes noch genießen konnten. Christian und Manfred haben in Berlin übernachtet, der rest wurde von Svenner, einem Arbeitskollegen von Bernd, mit dem Transporter abgeholt - um 7 Uhr waren wir wieder in Nortorf. Anstrengend, aber GEIL!

03.07.2021 Nachtfahrt

Jaaaa, das musste mal wieder sein. Eine richtige Nachtfahrt vom Sonnenuntergang bis zum Sonnenaufgang. Um 19.30 Uhr trafen wir uns zur Einstimmung auf der Terrasse von Familie Tesch in Dänisch-Nienhof. Und 20 Uhr ging es los. 6 Unermüdliche und 4 Gäste auf der ersten Schleife, Andrea, Luca, die 15-Jährige Tochter von Björn bei ihrer ersten Gruppenfahrt (toll gemacht), Meik und Kalle (!). Erste Schleife hieß, 90 km durch den Dänischen Wohld mit einem tollen Sonnenuntergang um 21.50 Uhr und etwas Dunkelheit bis wir um Mitternacht wieder bei Teschis auf der Terrasse unsere erste Pause hatten. Nach gut 20 min ging es für die 6 weiter, eine 110 km lange Runde über die Hüttener Berge zurück nach Dänisch Nienhof. Leider gesellte sich alsbald ein ganz fieser Nebel dazu, zum Fahren ging es gerade so. Das Knie von Dirk hat uns etwas Zeit gekostet, so dass wir schon in Krusendorf an die Küste mussten, um den Sonnenaufgang über der See zu bewundern. Und was war? Nebel über der See. Aber was soll`s. Wir hatten eine tolle Tour und ein tolles Frühstück zum Abschluss bei Teschis. Bernd hat dann noch Günter nach Kronshagen gebracht und ist weiter nach Nortorf gefahren, 55 km mehr. Was kann das leben doch schön sein. Danke an Familie Tesch für den Support.

27.06.2021 RMCD und NC in Schleswiger Corona-Version

Heute waren wir zwar zu acht unterwegs, aber nur 3 RSGer dabei. Egal, war eine schöne Tour. Nachdem wir gestern schon den Brevet gefahren sind, stand heute der reguläre Schleswiger Radmarathon statt. In Corona-Version heißt dann auch ohne Support, einfach nur den Track und fertig. Bernd hatte den Track angepasst, da wir ja in Nortorf gestartet sind. Die Brücke in Lindaunis wollten wir meiden, da sie noch bis Donnerstag geschlossen war und immer die selbe Strecke ist auch langweilig. So konnten wir mal die herrliche Angeliter Landschaft genießen. Mehr davon! DC Nr. 2 check.

27.05.2021 Trauer

Weitere Nachrichten unter NEWS



Teile unsere Beiträge auf...

Der Radsportverein vom geographischen Mittelpunkt Schleswig-Holsteins

Rad+Sport+Gemeinschaft Mittelpunkt Nortorf v. 2005 e.V.

Diese Website wurde 2017 ganz neu erstellt. Alle Informationen über die RSG der Jahre 2005 bis 2016 sind momentan auf www.rsg-mittelpunkt.de zu finden.