Was steht als nächstes an...

Alle Nachrichten...

Du hast eine Frage?

Quick

Der schnelle Link...



Termine 2024:
16.03. Brevet Flensburg-Hamburg - 23.03. Fischbrötchen-Brevet
27.04. Brevet Dithmarschen 360° - 25.05. CIRQUIT 333 - 02.06. Bike Challenge Mittelholstein


ALLES ZUR BIKE CHALLENGE AM 2. JUNI

STADTRADELN - MARATHON - GRAVELLISSIMO - KIDS - GROUPRIDES - PARTY


Neueste Nachrichten der RSG Mittelpunkt Nortorf

12.05.2024 Bike Challenge im Blick

Jetzt sind es nur noch drei Wochen bis zu unserer großen Veranstaltung mit Marathon, Halbmarathon, Fitnesstour, Citytour, Gravelrides mit Gravellissimo und Gravellini, Stadtradeln und ganz neu dem Little Middletown Race. Alle Infos zur Veranstaltung auf der Seite BIKE CHALLENGE. Die Anmeldung über Race Result ist jetzt auch freigeschaltet. Wir freuen uns auf DEINE Teilnahme, ob als Teilnehmer oder auch als Helfer.

11.05.2024 Neuer Stoff

Nun haben wir es geschafft, das Design ist verabschiedet, der Webshop wurde erstellt und bleibt bis zum 2. Juni geöffnet. Dann wird die Bestellung ausgelöst und wir freuen uns auf den neuen Stoff. Im September wird der Shop noch Mal geöffnet, dann kann z.B. die Winterware bestellt werden. Wie gefällt euch unser neues Design? 

10.05.2024 333 am 25. Mai

So, Leute, in zwei Wochen startet unser Knaller-Brevet CIRQUIT 333, 333 km rund um unseren schönen Landkreis Rendsburg-Eckernförde - immer wieder schön, immer wieder geil, immer wieder ein Erlebnis. Ab sofort könnt ihr euch anmelden. Und damit wir auch für die abschließende Versorgung im Hause/Garten Schmidt gerüstet sind, brauchen wir eure Voranmeldung bis zum 22. Mai. Wir freuen uns mit euch über eine schöne Tour!

01.05.2024 Am Mai-Feiertag nach Eckernförde

Um 10 Uhr trafen sich 7 Radler am Marktplatz, um gemeinsam bei allerbestem Wetter nach Eckernförde an die Ostsee zu radeln. In der Nähe von Kiel kamen Günter und Meik noch dazu, in Eckernförde trafen wir noch Carsten, der auf eigenen Wegen gegravelt ist. In Ecktown, wo das am Wasser ganz schön pustig war, gab es die wichtigsten Radler-Speisen, Kaffee, Fischbrötchen und Eis. Über Landwehr hin, über Sehestedt zurück und zum Abschluss einen Kaffee im Schmidtschen Garten. Ein herrlicher Tag

27.04.2024 Dithmarschen ist umrundet

Das war doch wieder ein herrlicher Brevet rund um Dithmarschen. 25 Starter trafen sich um 8 Uhr in Büsum und gingen auf die 204 km lange Strecke. Erster Stopp, Fotopoint auf dem Deich. Und dann ging es rechts rum, immer an der Kreisgrenze entlang. Der nächste Stopp war besonders lecker, denn Henning, der der Chef der Eiderland-Bäckerei von Pahlen hatte für uns aufgefahren und die Verpflegung gegen Spende herausgegeben - vielen Dank an Henning und Kai für die Vermittlung, das werden wir im nächsten Jahr groß ankündigen! Bis auf einen kurzen Schauer blieb es trocken und alle haben es geschafft. Immer wieder eine herrliche Tour, nächstes Jahr wieder!

26.04.2024 Morgen rund um Dithmarschen

Um 8 Uhr treffen wir uns in Büsum und dann geht das 206 km rund um Dithmarschen. Aktuell sieht es so aus, dass die Luft zwischen 8 und 9 Uhr noch etwas feucht sein könnte (Tendenz abnehmend), dann aber die Sonne kommt und es bis zu 18° warm sein könnte, schwacher Wind aus Südost - haben wir auch schon anders gehabt. Wir fahren erst mal gemeinsam los und schauen, was so passiert. Den Track haben wir leicht modifiziert, bitte noch mal neu hier herunterladen. Sinnvolle Pausenmöglichkeiten gibt es in Pahlen (Tanke und Bäcker - tendenziell Bäcker) nach 75 km und Burg nach 125 km (Edeka mit Bäcker und kurz vor OA Tanke). Brunsbüttel bei 140 km ist auch noch drin, wem die Energie ausgeht, letzte Möglichkeit in Friedrichskoog-Spitze bei 175 km. Hinterher hat das Sport-Casino in Büsum den Grill an, Kaffee und Kuchen gibt es auch. Gute Fahrt!

17.04.2024 Radtreff mit und ohne Regen

Aprilwetter, das macht was es will. Mit viel Glück sollte der Regen um 18 Uhr vorbei sein, damit wir zu unserem heutigen Radtreff noch eine trockene Runde fahren konnten. Und, es hat gepasst, blöd nur, dass Stephan und Stefan aus Aukrug und Reiner und Matthias aus Einfeld durch diese letzte abziehende Front bei ihrer Anreise fahren mussten und volle Breitseite Sturzregen und Hagel abbekamen. So standen sie pitschpatsch am Marktplatz. Die Runde haben wir trotzdem gedreht über Ellerdorf, Bokelfeld, Brammer, Oldenhütten, Heinkenborstel und Gnutz, wo Stephan und Stefan nach Aukrug abdrehten, weiter über Timmaspe, Krogaspe nach Loop, wo der Chef durch den Hölln nach Nortorf fuhr, Reiner und Matthias nach Einfeld. Hatte ich erwähnt, dass wir nur 5 Grad hatten? Ach, aber egal, wir sind wenigstens Rad gefahren, heute 🌧️😅

11.04.2024 Es geht wieder um Dithmarschen

Es gibt Touren, die muss man einfach mal machen - zum Beispiel rund um Dithmarschen fahren. Wobei "rund um" nicht der richtige Ausdruck ist, da Dithmarschen ja eigentlich eine "Insel" ist - bis auf ein paar Ausnahmen. Oben die Eider mit der Giselau und ihrem dazugehörigen Kanal, im Südosten der Nord-Ostsee-Kanal, im Süden die Elbe und im Westen die Nordseeküste. Also eher "rund in", da wir, ähnlich wie beim CIRQUIT 333, immer an der Grenze fahren. Einmal rund um Dithmarschen, 206 km, fertig! Wir freuen uns auf eure Teilnahme!

10.04.2024 Endlich wieder Radtreff

Nach der Zeitumstellung und unserer Italienreise, starten wir ab sofort auch wieder mittwochs um 18 Uhr am Nortorfer Marktplatz zu unserem wöchentlichen Radtreff. Zwei Stunden Rad fahren, immer irgendwie um Nortorf rum, meistens nie zwei Strecken in einem Jahr gleich. Gestern gab es für die 5 Protagonisten eine außergewöhnliche Variante nach Bargstedt, weiter nach Mörel, Aukrug, Wasbek, nach Krogaspe, wo sich unsere Wege trennten. Zum Sonnenuntergang, den man mal wieder als solchen bezeichnen konnte, waren alle wieder zu Hause. Herrlich, so kann man unsere Gegend wunderbar kennenlernen. Nächste Woche wieder!

07.04.2024 Zurück aus Italien

Ach war das schön. Über eine Woche sind wir zu sechst in Italien gewesen und haben die Gegend um Pianzano (bei Conegliano, nördlich von Venedig) am Fuße der Alpen unsicher gemacht. Das hatten wir 2020 schon Mal geplant und dann kam Corona. Jetzt sind wir von Karfreitag eine Woche bei unserem Mitglied Dino Dall`Anese und seiner lieben Frau Patrizia zu Hause gewesen. René und Bernd haben den Transporter mit Gepäck und Material gefahren, Andrea, Inge, Reiner und Stefan sind geflogen. Da sind eine Menge Kilometer zusammengekommen. Den Vogel haben René und Bernd abgeschossen, sie sind ua die Strecke der UCI Gavel-WM aus dem letzten Jahr gefahren, was für Erlebnisse, Eindrücke, Rampen und ganz viel Schotter... Gerne wieder!
Alle Touren und Abenteuer könnt ihr euch auf unserem Komoot-Account anschauen.

24.03.2024 Der Fisch ist geschwommen

Fischbrötchen-Brevet nach Grömitz. Dass es irgendwann mal regnen würde, war klar. Trotzdem 33 Starter. So schlimm wie befürchtet wurde es nicht. Viel Wind auf dem Rückweg mit Hagelschauern. Die Fahrzeit war OK und die ganz langen Pausen auch, dazu etliche Platten. Ach, was haben wir ein schönes Hobby...

22.03.2024 Der Fisch muss schwimmen

Morgen startet unser Fischbrötchen-Brevet nach Grömitz ab Nortorf. Ganz sooo schlecht sieht es mit dem Wetter nicht aus, auf alle Fälle viel besser als im letzten Jahr. Um die Mittagszeit werden wir wohl mal ein bisschen nass werden, aber vorher und hinterher ist es OK. Knapp 40 Radler haben sich vorangemeldet, die Teilnehmer wurden heute über den Ablauf informiert. Wir wünschen allen eine gute, unfall- und pannenfreie Fahrt – mit Spaß gemeinsam Rad fahren. Bis morgen!

16.03.2024 Flensburg-Hamburg, ach was war das schön!

Wir hatten echtes Glück mit dem Wetter, es blieb trocken, der Wind war heftig, aber wenn er von hinten kam, hat er auch ordentlich geschoben. Mit 34 Radlern sind wir in Flensburg um 8.15 gestartet, davon 20 mir der App BDR Touren. Bernd hatte schon im Hamburger Zug kassiert und fotografiert und Björn in Flensburg. Wo wir auch schon beim Thema des Tages sind. Björn hatte in Tönning Kontakt mit einem Auto, das ihm die Vorfahrt genommen hatte, war aber auch eine echt blöde Ecke. Zum Glück ist Björn auf der Motorhaube gelandet und nicht unterm Auto auf der Straße. Eine lädierte Schulter und ein Rad-Totalschaden waren die Folgen. Ärgerlich, das Rad hatte er ja erst im September neu bekommen. Und sonst? Stefan musste in Husum aus gesundheitlichen Gründen aussteigen, der Rest ist wohlbehalten in Hamburg nach 245 km angekommen, oder nach 250 in Pinneberg, weil ab Hbf keine Züge Richtung Norden fuhren. Das war eine herrliche Tour und alle glücklich über die erste lange Strecke des Jahres.

25.02.2024 Flensburg-Hamburg mit Hindernissen

Mindestens eine Bahnfahrt gehört für Flensburg-Hamburg dazu, für die Meisten sind es sogar zwei Bahnfahrten. Und hier gibt es in diesem Jahr Probleme, denn der Regional-Express Richtung Flensburg oder Kiel, wird statt in HH-Hbf erst in Pinneberg eingesetzt. Nach Pinneberg kommt man aus Hamburg dann mit der S3. Für alle, die am Abend wieder mit dem Zug Richtung Norden müssen, gibt es auf unserer Homepage einen neuen Track, der vom Ortsschild Hamburg (Pflicht-Foto) nach Pinneberg führt. Sind dann 10 km mehr, aber wen interessiert`s :-D
Danke an den aufmerksamen Thomas für den Tipp!

17.02.2024 Fischbrötchen sind bestellt

Zu unserem 18. Fischbrötchen-Brevet geht es in diesem Jahr am 23. März wieder nach Grömitz an die Ostsee, incl. einer Überquerung unseres "Zentral-Massives". Wir freuen uns mit euch auf einen entspannten 200er.
Infos und Anmeldung

10.02.2024 Es geht bald wieder los...

Bist du auch dabei?

Unser Frühjahrsklassiker von Flensburg, rüber zur Nordsee nach Husum, die Küste runter, an der Elbe entlang nach Hamburg - nur 245 km, aber richtig geil! 
Infos und Anmeldung

19.11.2023 Westensee Waffel Ride - Geiler Scheiß

Eigentlich wollten wir eine Vereinstour machen und unser Gravel-WM-Teilnehmer Matze hat mal "ein paar Leuten" Bescheid gesagt - über 100 Voranmeldungen. Und trotz des Wetters und der garantierten Matschepampe, haben sich heute um 10 Uhr noch über 60 Gravellisti in Westensee am See eingefunden, um im Westensee-Revier den Matsch mit den Reifen zu trennen. Matze hat eine teilweise sehr anspruchsvolle Tour ausgearbeitet, es gab aber immer wieder kurze Asphalt-Abschnitte zur Erholung. Drei verschiedene Streckenlängen hat Matze geplant, die Längste mit 88 km hatte die wenigsten Teilnehmer gewählt, die meisten Gravellistis sind die 66er gefahren. Zum Abschluss gab es das, was uns zum Fahren veranlasst hat - Waffeln mit Eis im Gasthaus am Westensee. Vielen Dank an Matze für die Orga!

09.11.2023 Deutschland-Cup in Nortorf

Heute kam die frohe Botschaft vom BDR. Am 2. Juni 2024 sind wir mit dem Radmarathon unserer Bike Challenge Mittelholstein Teil des BDR Radmarathon-Cup Deutschlands. Wir hoffen, dass wir ein würdiger Vertreter sein werden.

06.11.2023 RSG Gravelride am 19. November

Wir wollen am 19. November um den Westensee graveln.  Mit 3 Strecken über 88 km, 68 km und 44 km ist für jeden Gravellisti etwas dabei. Start und Zielpunkt ist jeweils der Parkplatz am Ufer des Westensees in Westensee. 

Adresse: Dorfstraße 1a, 24259 Westensee. Die Startzeit für alle Strecken ist 10:00 Uhr. Im Anschluss an die Tour gibt es (nicht nur) die leckeren Waffeln im Gasthaus Westensee.
Anmelden, Graveln, Spaß haben!

Anmeldung unter: https://forms.gle/8jwnTRcHQ7zhh6nX6

Ansonsten wird die Veranstaltung "Unsupported", also ohne organisierte Verpflegung und Unterstützung durchgeführt werden. Kost' ja aber auch nix! Die lange Strecke führt nach 68 km - vor der finalen Schleife - noch einmal über den Parkplatz, so dass dort noch einmal die Vorräte aufgefüllt werden können.

Wir erwarten, dass sich die Teilnehmer, wann immer erforderlich, gegenseitig unterstützen.  Gegenseitige Rücksichtnahme schließt auch die zahlreichen Fußgänger und Verkehrsteilnehmer mit ein, die sich die Wege und Straßen mit uns teilen werden. Da aber auf jedem Gravelbike auch eine nette Type sitzt, versteht sich das eigentlich von selbst.

Lasst uns einfach zusammen eine Menge Spaß im Dreck haben!

07.10.2023 Ein RSGer bei der Gravel-WM

Eigentlich war die Idee an sich schon verrückt "Ich brauche eine Lizenz, ich will die Gravel-WM erobern!" Sie wurde jedoch in die Tat umgesetzt, denn Matthias qualifizierte sich im Mai für die Gravel-WM in Italien in seiner Altersklasse. Der Traum geriet jedoch in Gefahr, als er Mitte Juni von einem abbiegenden Auto abgeräumt wurde - mehrere Brüche, einige Prellungen und ein total zerstörtes Rad hielten ihn aber nicht davon ab, weiter an seinem Traum zu arbeiten. Er kämpfte sich wieder ran und wer ihm auf Strava folgt, der sieht, was da für ein Zug auf der Kette herrscht. Am Wochenende ging es dann nach Italien, nördlich von Venedig fanden die Weltmeisterschaften statt. All die Anstrengungen der vergangenen Wochen machten sich bemerkbar - aber hey, wer von uns war schon mal als Teilnehmer bei einer UCI Gravel-WM? Matthias Rotzoll - herzlichen Glückwunsch, du hast uns würdig vertreten!

24.09.2023 Termine stehen

Terminkalender herausgeholt und notiert!

Unsere Termine für das nächste Jahr sind angemeldet und bestätigt:

16.03.24 Brevet Flensburg-Hamburg

23.03.24 Fischbrötchen-Brevet

27.04.24 Brevet Dithmarschen 360°

25.05.24 Brevet CIRQUIT 333

02.06.24 Bike Challenge Mittholstein

02.06.24 Gravel Challenge Mittelholstein

Wir freuen uns auf eure Teilnahme!

03.09.2023 NordCup beendet

Eine Radmarathon-Saison ohne den Chef ist vorbei. Heute stand der letzte NordCup und der letzte Deutschland-Cup im Norden bei St. Pauli auf dem Programm. 4 RSGer waren (nur) dabei, Stefan U. fehlt hier auf dem Bild, weil er als Guide für die geführte Gruppe aktiv war. Wehe, sie werden losgelassen, dann ballern sie wie wild... Matthias ist nach seinem schweren Unfall übrigens auch wieder auf dem Rad - er ist heute einen Schnitt gefahren, der üblicherweise bei Radrennen gefahren wird. Aber eine RTF ist kein Rennen, nein, nein...

24.08.2023 Geschafft!

Wahnsinn, Oliver hat es geschafft! Heute um Punkt 10.00 Uhr ist er nach 1,240 Kilometern in 87 Stunden im Ziel in Paris eingeritten. Respekt! Herzlichen Glückwunsch, Oliver, und gute Erholung. Und hoffentlich bald mal wieder auf nem kleinen Zweihunderter zusammen...

20.08.2023 Oliver startet in Paris

Gleich kommt der große Moment. Oliver steht in Paris am Start, um mal schnell nach Brest an die Antlantik-Küste zu fahren und wieder zurück. PBP Paris-Brest-Paris 1.230 km, die Mutter aller Langstrecken-Brevets. Über unseren Discord-Channel sind wir mit Oliver verbunden und feuern ihn an. Solange er natürlich Muße hat, uns zu berichten. Wir feiern ihn auf alle Fälle an. Gute Fahrt, Oliver!

01.07.2023 Siegerehrung Stadtradeln

Anlässlich des (des leider ins Wasser gefallenen) Sommerfestes bei allrid-E fand heute die Siegerehrung des 1. Nortorfer Stadtradelns statt. So schnell gehen (drei) vier Wochen rum. Wir haben mit 14.681 km und 23 Radlern einen beachtlichen zweiten Platz belegt!

In der Einzelwertung konnten wir 4 der ersten 10 Plätze belegen:

4. Mareille Steffen 1.416 km

5. Günter Blümer 1.406 km

7. Dirk Stühmer 1.260 km

10. Stefan Ulrich 1.088 km
Herzlichen Glückwunsch an alle Teilnehmer und die Sieger!

28.06.2023 RSG-Radtreff #13

8 RSGer trafen sich wie gewohnt um 18 Uhr am Marktplatz zu einer kleinen Runde. Wobei das klein geschmeichelt ist, denn fast alle kommen mit dem Rad nach Nortorf, die Aukruger, die Einfelder und sogar Günter aus Kiel. Nur einer darf nicht mitfahren, der Chef, eine Woche nach der Schulter-OP muss er sich in Geduld üben. Wetter war super, es ging erst mal Richtung Tappendorf und dann über Aukrug und Wasbek zurück.

18.06.2023 Letzte Woche Stadtradeln

Das Stadtradeln bereitet sich auf den Endspurt vor, am 24. Juni um 24.00 Uhr ist schon Schluss. Die RSG liegt in unserer Stadtwertung auf einem guten zweiten Platz, aber jetzt heißt es, nicht nachlassen. Jeder Kilometer zählt - für das Klima, für ein starkes Miteinander, für Nortorf und für uns. Übrigens ist Nortorf auf einem guten Weg, Newcomer-Kommune des Jahres zu werden - auch dafür brauchen wir jeden Kilometer - auf geht`s, Endspurt!

14.06.2023 RSG-Radtreff#11

Heute zu acht am Marktplatz zu einer schönen Runde Richtung Bordesholm getroffen. Leider darf der Neunte, der Fotograf, aktuell nicht Rad fahren, weil er letzten Samstag vom Rad gefallen ist und sich die Bänder in der Schulter gerissen hat. Geht ja auch mal ohne Chef... Gute Besserung!

08.06.2023 DANKE!

Danke für euren Besuch!

Und großen Dank an alle Helfer, Unterstützer und Sponsoren!

DANKE an unsere Hauptsponsoren VR Bank Schleswig-Mittelholstein eG und Akquinet GmbH, DANKE an unsere Partner AllridE, Krombacher 0,0%, Stadtmarketing Nortorf,  Café Hilda, Mobilheim Nord, See Campingplatz BUM,  Venezia Nortorf,  Brüning Obst und Gemüse, Rohwer Stahl & Metallbau, Olli`s Getränkeservice, DANKE an unsere Depotgeber bei der Feuerwehr Aukrug-Innien und im Bürgerhaus Kellinghusen, DANKE an unsere Ausschilderer Günter, Meik, Alexander, Oliver, Rolf, Adrian, Kimmi und Patrick, DANKE an unser Team im Depot Kellinghusen 6 x Teschis, die am Samstag 25 kg Kartoffeln und 150 Eier gekocht haben (wann gab es an einem Marathon-Depot schon mal Pellkartoffeln mit Quark und Eiern?), DANKE an unser Team im Depot Aukrug mit Stephan, Stefan, Sophie, Reimund, Herman, Christiane und Egon, DANKE an Ilona, die zwar am Sonntag nicht helfen konnte, aber den Samstag für das Depot Aukrug gebacken hat, DANKE an unser Depot-Team bei AllridE mit Nic, Wolle und Günter, DANKE an unser Gravel-Team mit Matthias, Carsten und Dirk, DANKE an unser Anmeldeteam mit Mareille, Kimmi, Patrick und Matthias, DANKE an Stefan und Manfred, die als Marathon-Guides unterwegs waren, DANKE an Cordula für den Ladiesride, DANKE an Jan für den Coffieride, DANKE an unseren DJ Stefan, DANKE an unsere Band The LineWalkers - A Tribute to Johnny Cash, DANKE an unser Aufbau-Team mit Robert, sogar unser Bürgermeister Torben hat mit angepackt, DANKE an unser Abbau-Team und dass Kimmi, Stephan und Stefan bis zum Schluss geblieben sind und DANKE an die Chefin Andrea, die rund um die Uhr im Einsatz war, immer den Überblick hatte, alle Löcher gestopft hat, kurzfristig noch einen Anhänger nach Kellinghusen gezogen und dabei noch zwei Pfeile korrigiert hat und zum Schluss DANKE an den Chef Bernd, der.... na ja, das wisst ihr ja selbst

(Hoffentlich niemanden vergessen!)

04.06.2023 Hmmmm

Es war eine grandiose Bike Challenge Mittelholstein, ein ganz großer Aufriss, unsere Helfer waren in vollem Einsatz und wir haben ganz viel Lob erhalten. Einziger Wermutstropfen, es waren insgesamt viel zu wenige Teilnehmer da - in allen Bereichen. Und da darf man sich schon die Frage stellen: Wozu macht man das?! Nun wollen wir uns die Veranstaltung nicht schlecht reden, denn das war sie gewiss nicht - das Positive überwiegt und vor allen Dingen die glücklichen Gesichter der Teilnehmer. Mal schauen, was wir nächstes Jahr aus der Veranstaltung machen...

#rsgmittelpunktnortorf #radmarathon #nordcup #gravellissimo #gravelride #coffeeride #ladiesride #nortorf #mittelholstein #bikechallengemittelholstein #nortorfradeltmit #stadtradeln

Weitere Nachrichten unter NEWS



Teile unsere Beiträge auf...

Der Radsportverein vom geographischen Mittelpunkt Schleswig-Holsteins

Rad+Sport+Gemeinschaft Mittelpunkt Nortorf v. 2005 e.V.

Diese Website wurde 2017 ganz neu erstellt. Alle Informationen über die RSG der Jahre 2005 bis 2016 sind momentan auf www.rsg-mittelpunkt.de zu finden.